DRUNGER LUEGE

Drunger luege ist Schweizerdeutsch und bedeutet in Hochdeutsch darunter schauen, unter etwas schauen.

So zum Beispiel den Deckel abheben und schauen was drunter ist. Könnte ja eine Überraschung drunter sein.
Oder was nur „böse“ Jungs machen, den Mädels unter die Röcke schauen.
Einige Girls, nämlich die Varieté Tänzerinnen im Moulin Rouge in Paris zeigen freiwillig was sie drunter haben und entzücken ihr Publikum mit dem weltbekannten Cancan. Im 2/4 Takt zur Musik von Offenbach Beine hoch und Rock hochgezogen.

Um drunter zu schauen und schöne schlanke Beine zu sehen, dafür müssen wir Taucher nicht nach Paris.

15-13 drunger luegeWir tauchen ab und sehen uns um. Im wahrsten Sinne des Wortes schauen wir dann drunter.

Von einer Schale einer toten Muschel, schaut nur noch ein kleines Stück zum Sandboden raus.

Meine Neugier ist erwacht.
Ich ziehe die Schale der Muschel aus dem Sand und drehe sie. Halt eben drunger luege, darunter schauen. Könnte ja eine Überraschung drunter sein.

Und was für eine!
Eine seltene Anemone, die Boloceroides mcmurrichi, Schwimm-Anemone, hat sich dort versteckt. Sie ist noch klein, runde 5 cm. Trotzdem bewegen sie virtuos ihre Tentakel, genauso wie das die Cancan Tänzerinnen mit ihren Beinen tun.

Drunger luege, darunter schauen, es lohnt sich, darum wünsche ich es euch für diese Woche.

Johann Vifian

Share